Unser Programm

Kommunalwahlprogramm

3.4 Die Kultur - unser Aushängeschild

Deutschland ist eine Kulturnation – Oberhausen ist immer mehr zu einer Stadt der Kultur geworden. Mit den Internationalen Kurzfilmtagen und dem Theater, den Ausstellungen in der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen und im Gasometer, den Museumsorten des Rheinischen Industriemuseums und den Gedenkstätten macht Oberhausen auch überregional auf sein Kulturangebot aufmerksam. Gleichzeitig machen zahlreiche freie Kulturangebote von Vereinen, Verbänden, Gruppen und Initiativen sowie einzelnen Künstlerinnen und Künstlern eine lebendige und vielfältige Kulturszene aus.

Die CDU wird auch in Zeiten der Haushaltskonsolidierung Vielfalt und Niveau der Kulturszene unserer Stadt sichern. Die kulturelle Anziehungskraft unserer Stadt werden wir weiter stärken und herausragende Kulturereignisse und kulturelle Bildungsangebote gleichermaßen fördern. Ohne Bildung gibt es keine Kultur und ohne Kultur keine Bildung. Deshalb werden wir dafür Sorge tragen, dass schon die Kleinsten lernen, Kultur als selbstverständlichen Teil des Lebens zu begreifen. Gleichzeitig wollen wir auch Kulturangebote für die wachsende Zahl älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger besonders begleiten.

Wir bekennen uns zur Freiheit der Kunst und werden gute Voraussetzungen schaf-fen, damit Kunst und Kultur unser Zusammenleben in Oberhausen tragen und bereichern.

Die CDU wird:

  • das Niveau der Oberhausener Kulturförderung fortführen und dadurch die Rahmenbedingungen für eine lebendige Kulturlandschaft sichern.
  • Möglichkeiten der Effizienzsteigerung und Kooperation einsetzen, um die Kulturvielfalt zu erhalten.
  • die Koordination und Zusammenarbeit der städtischen Kultureinrichtungen verbessern.
  • Initiativen wie „Jedem Kind ein Instrument“ und „Kulturagenten“ sowie außerschulische Angebote wie Vorlesepaten und pädagogische Angebote der Kulturinstitute unterstützen und dauerhaft verankern.
  • das Angebot der Schulbibliotheken weiter konsequent vorantreiben.
  • die Kunstwerke im öffentlichen Raum kontinuierlich sanieren und stärker ins öffentliche Bewusstsein bringen.
  • die Koordinierung und Vermarktung der kulturellen Veranstaltungsstätten in Oberhausen verbessern.
  • als Beitrag zur Völkerverständigung und europäischen Integration sowie als Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft eine Städtepartnerschaft mit einer Stadt in Frankreich begründen.