In Sterkrade tut sich was


27. Januar 2020

1 Mio Euro Investition ins Stadtmittehaus

Mit großer Freude hat Bürgermeister Klaus-Dieter Broß (CDU) jetzt zur Kenntnis genommen, dass seine Anregungen aufgenommen wurden, eine moderne Beleuchtungsanlage für den neue gestalteten Glockenturm des Sterkrader Stadtmittehauses zu schaffen. „Endlich ist der Glockenturm als Wahrzeichen für unser Stadtteilzentrum auch bei Dunkelheit gut sichtbar“, freute sich Broß im Rahmen eines Ortstermins mit der CDU-Fraktion.
Aber das ist nicht alles. So wurde an dem markanten Gebäude aus dem Jahre 1929 neben dem Glockenturm auch die Außenfront deutlich aufgewertet. Ebenfalls besichtigen konnten die Lokalpolitiker eine komplett neue Schaufensteranlage, die farblich mit den grünen Bändern des Glockenturms abgestimmt sind.

Darüber hinaus werden noch die Markisenanlage sowie der Schriftzug für das Modehaus Lantermann erneuert. Dies alles geschieht und geschah in enger Absprache mit der Unteren Denkmalbehörde, da das Gebäude unter Denkmalschutz steht.

Unter der Führung des zuständigen Beigeordneten Michael Jehn konnten die Besucher auch die neu eingebauten Aufzüge besichtigen, womit nun auch Barrierefreiheit gegeben ist. Weiterhin wurden in dem Mietobjekt zahlreiche Sanierungen im Bereich der Technik durchgeführt.

Abschließend konnte gemeinsam mit den Inhabern von „Modehaus Lantermann“ und „Schuhhaus Schmelzer“ ein überaus positives Fazit gezogen werden. Jehn: „Wenn wir rund 1 Mio. Euro in zeitgemäße Rahmenbedingungen investieren, so ist das ein gutes Signal für den Einzelhandel in Sterkrade.“