Nakot begeistert von „Sport im Park“


29. Juni 2018

Sportpolitischer CDU-Sprecher regt Ausweitung auf andere Oberhausener Parks an

„Eine tolle Sache für Oberhausen“ nennt Werner Nakot das diesjährige „Sport im Park“-Angebot des Stadtsportbundes (SSB). Der sportpolitische Sprecher der Oberhausener CDU-Fraktion sieht es „als gutes Zeichen, dass sich jetzt sogar 14 Oberhausener Vereine beteiligen und nicht nur acht wie im bereits überaus erfolgreichen vergangenen Jahr. Das macht das Programm noch abwechslungsreicher und noch vielfältiger. Es ist wirklich für alle Menschen aller Altersgruppen etwas dabei, von Zumba über Taekwondo bis hin zur Wirbelsäulengymnastik“.

Nakot, der auch Sprecher der CDU-Fraktion in der Alt-Oberhausener Bezirksvertretung ist, regt an, darüber nachzudenken, „ob Sport im Park in Zukunft vielleicht auch in anderen Oberhausener Parks Angebote für die ganze Bevölkerung machen könnte“: „Wir sind die historische Parkstadt Oberhausen. Unsere schönen Parks sollten genutzt und immer weiter belebt werden.“

Bisher findet „Sport im Park“ auf der Sport- und Freizeitanlage des SSB statt. Lediglich Tischtennis wird im Haus am See am Kaisergarten angeboten. Informationen unter: www.ssb.oberhausen.de.