Guter Vorsatz für 2017: Mitglied werden!
Hervorragendes Ergebnis für Marie-Luise Dött

96,25 Prozent Zustimmung: Marie-Luise Dött war hoch zufrieden mit diesem Ergebnis. Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete wird auch in die nächste Bundestagswahl im September 2017 als Kandidatin der CDU für Oberhausen und Dinslaken ins Rennen gehen. 77-Ja-Stimmen entfielen bei der Wahl im Gasthaus Luft auf Dött, nur drei Nein-Stimmen standen dem gegenüber. Die Bundestagsabgeordnete bedankte sich deshalb „für den Rückhalt vor Ort, der mir immens wichtig ist. Nur so kann ich in Berlin gute Arbeit leisten“. mehr »

Jetzt Mitglied werden!
Parteitag wählte neuen Kreisvorstand

Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr gratuliert dem wiedergewählten Kreisvorsitzendem Wilhelm Hausmann

CDU hat eine neue Fraktionsvorsitzende

Nach fast 15 Jahren mit Daniel Schranz an der Spitze wählte die CDU-Ratsfraktion Simone-Tatjana Stehr zur neuen Vorsitzenden. Durch die gewonnene Oberbürgermeisterwahl standen personelle Veränderungen in der CDU-Fraktion an. mehr »

Aktuelles

Hausmann gegen Hygiene-Ampel

„Was unsere Landesregierung hier wieder reitet, weiß ich nicht“, sagt Wilhelm Hausmann zum am Mittwoch tagenden Plenum, in dem die Einführung der sogenannten Hygiene-Ampel beschlossen werden soll. „Über Jahrzehnte hinweg war es ganz einfach, die Hygienebedingungen in der Gastronomie und im Lebensmittelhandwerk wurden überprüft, wenn notwendig, Verbesserungsmaßnahmen eingefordert oder ein Laden geschlossen“, so der Oberhausener CDU-Landtagsabgeordnete.

Dass die Landesregierung nun eine öffentlich ausgehängte „Ampel“ einführen will, die Kunden darüber informieren soll, wie die Hygienebedingungen in den betroffenen Betrieben sind, hält Hausmann „für erstens überflüssig und zweitens für die Betriebe möglicherweise existenzbedrohend: „Einige Oberhausener Betriebe haben sich schon mit ihren Sorgen an mich gewandt. Die durchgeführten Kontrollen beschränken sich ja nicht auf hygienische Mängel. Es geht dabei auch um bauliche Probleme und um Dokumentationsfehler. Besucherinnen und Besucher erfahren aber über die Ampel nicht, dass sie auf Gelb geschaltet ist, weil ihrem Restaurant ein Dokumentationsfehler unterlaufen ist.“ Sollte der Dokumentationsfehler gar zu einer roten Ampel führen, „müsste der Betrieb die Türen doch eh erstmal schließen“.

Der CDU-Landtagsabgeordnete betont, dass in mehr als 90 Prozent aller Betriebe keine Hygienemängel festgestellt werden. Beim Rest seien die Dokumentationsfehler die bedeutendste Quelle für Beanstandungen: „Das Oberverwaltungsgericht hat das Pilotprojekt für die Ampel bereits als verfassungswidrig eingeordnet und gestoppt. Aber so leicht lässt sich unsere Landesregierung offensichtlich beim Bürokratieaufbau nicht bremsen.“ Die CDU-Landtagsfraktion wird bei der finalen Abstimmung über die Hygiene-Ampel im Landtag nun eine namentliche Abstimmung einfordern.

mehr »

CDU trauert um Hans-Jürgen Nagels

Bereits am vergangenen Sonntag verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren Hans-Jürgen Nagels. Mehr als 35 Jahre lang war der Sterkrader Mitglied der CDU und der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), deren Vorsitz er über 14 Jahre hinweg innehatte. Als gelernter Diplom-Ingenieur und ehemaliger Mannesmann-Betriebsrat hatte Hans-Jürgen Nagels stets das Anliegen, sich für die Belange seiner Kolleginnen und Kollegen einzusetzen. Als langjähriger CDU-Ratsherr für Sterkrade und als Mitglied der Bezirksvertretung Sterkrade war seine Arbeit von einem unermüdlichen Einsatz geprägt, u.a. auch für seinen Ortsverband Schwarze Heide/Weierheide, dessen stellvertretender Vorsitzender er war.

Von 1994 bis 2002 gehörte Hans-Jürgen Nagels der Bezirksvertretung Sterkrade an und war in dieser von 1998 bis 2002 Fraktionsvorsitzender der CDU. Dem Rat der Stadt gehörte er von 2002 bis 2014 an. Über zwölf Jahre lang war Hans-Jürgen Nagels sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, außerdem Mitglied im Aufsichtsrat der Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen. Zehn Jahre lang hatte er überdies den Vorsitz im Beirat für Menschen mit Behinderungen und fast ebenso lange war er Mitglied im heutigen Integrationsrat. Darüber hinaus vertrat Hans-Jürgen Nagels überaus engagiert die Interessen der Stadt im Landschaftsverband Rheinland. Durch seine Fachkompetenz und sein großes Verantwortungsbewusstsein hat er die Arbeit der CDU-Fraktion über Jahrzehnte hinweg maßgeblich beeinflusst.

Oberhausens CDU nimmt tief bewegt Abschied von Hans-Jürgen Nagels.

mehr »

Dött freut sich über politisches Interesse von Schülern

Kontrovers diskutiert wurde nicht nur das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen beim Besuch von Marie-Luise Dött im Elsa-Brändström-Gymnasium. Die Themenspannbreite bei der Veranstaltung unter dem Titel „Schüler fragen Politiker“, zu der die Klasse 9 A eingeladen hatte, reichte von der Flüchtlingskrise bis hin zu Fragen zur Zukunft von Oberhausen.

Die Oberhausener CDU-Bundestagsabgeordnete zeigte sich anschließend begeistert: „Ich besuche viele Schulklassen in unserer Stadt, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie junge Menschen denken, was sie antreibt, welche Sorgen sie haben. Auch diesmal habe ich wieder festgestellt, wie groß das Interesse an Politik ist, wenn Politik nicht abgehoben daherkommt.“

mehr »

Mitmachen

Werden Sie jetzt
CDU-Mitglied!

Die CDU ist gestärkt aus den Wahlen hervorgegangen. Werden Sie jetzt Teil dieser Stärke und werden CDU-Mitglied!

Bilder

Aktuelle Bilder, Motive
und Plakate

Hier finden Sie die aktuellen Bilder, Motive und Plakate der CDU Oberhausen.